Spezialisierte Ambulante Palliativ Versorgung (SAPV)

An alle Palliativmediziner im Land

Nachdem wir im Juli ohne Ergebnis die Verhandlungen abgebrochen hatten, sind die SAPV Verhandlungen 2012 für den Mustervertrag im August endlich zu Ende gegangen. Für die SAPV Team haben wir folgendes erreicht:

  • es gibt eine Übergangsregelung: wenn 80% des Teams die volle Ausbildung haben (pall care / pall med.) dann ist es möglich 20% der Stellen mit Fachkräften in Weiterbildung zu besetzen
  • diese müssen aber 50% der Ausbildung schon absolviert haben.
  • es gibt neue Leistungsvergütungen
  • siehe SAPV Mustervertrag Seite 31-33 (Link siehe unten)
  • bis zur Ablehnung wird auf jeden Fall SAPV bezahlt
  • die Verordnung (unterschrieben) und der Assessmentbericht müssen bis zum 3. auf die Verordnung folgenden Arbeitstag bei der Kasse per Fax eingegangen sein
  • das Original per Post kann später kommen.

Der neue Mustervertrag ist auf der website der AOK nachzulesen: Link zum Mustervertrag

Mit freundlichen Grüßen
Robert Gosenheimer

Pressemitteilung · Verband der Ersatzkassen e.V. Kassen

Lebensqualität bis zum Lebensende: Spezialisierte ambulante Palliativversorgung in Rheinland-Pfalz auf den Weg gebracht. Hier können Sie die dreiseitige PDF-Datei herunterladen (61 KB)

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) in Rheinland-Pfalz

In Bearbeitung